Brennenstuhl Garantiebedingungen

Brennnenstuhl

Nachfolgend erteilen wir Auskunft zu den Garantiebedingungen der Hugo Brennenstuhl GmbH & Co Kommanditgesellschaft. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. Diesen erreichen Sie wie folgt:
Email: info@j-kessel.de
Telefon: 07851 / 874-23
Online: Kontaktformular

Zur Anmeldung Ihrer Reklamation nutzen Sie bitte wenn möglich unser Online-Formular Defektes Produkt.

Brennenstuhl Garantiebedigungen

1. Garantiedauer:

Die Herstellergarantie gilt für solche Brennenstuhl-Geräte, die auf dem Gerät oder seiner Originalverpackung oder im Brennestuhl Verkaufskatalog mit dem Brennenstuhl Garantie-Icon gekennzeichnet sind und liegt bei 3, 5 oder 10 Jahren.

Die Informationen über die Garantiedauer können Sie auch der PDF Datei unter dem folgenden Link entnehmen:
Brennenstuhl Garantiedauer

 

2. Garantiegeber:

Hugo Brennenstuhl
GmbH & Co Kommanditgesellschaft
Seestraße 1-3
D-72074 Tübingen

3. Garantiebedingungen:

Herstellergarantie
der
Hugo Brennenstuhl
GmbH & Co Kommanditgesellschaft
Seestraße 1-3
D-72074 Tübingen

Die Herstellergarantie gilt für solche Brennenstuhl-Geräte, die auf dem Gerät oder seiner Originalverpackung oder im Brennestuhl Verkaufskatalog mit dem Brennenstuhl Garantie-Icon gekennzeichnet sind.

Brennenstuhl Garantieicons

Die Garantiezeit ist im jeweiligen Icon mit 10, 5 oder 3 Jahren ausgewiesen. Sie läuft für diese Dauer ab dem Tag des ersten Kaufs durch einen Anwender, unabhängig davon, wo auf der Welt dieser Kauf erfolgt ist. Zum Nachweis der Garantieberechtigung ist die Vorlage eines spezifizierten Kaufbelegs (Kassenbon, Lieferschein oder Rechnung des verkaufenden Händlers) erforderlich und genügend.

Die Herstellergarantie erstreckt sich auf bei der Herstellung des Gerätes unterlaufene Material- und Fabrikationsfehler und die Brennenstuhl Garantieleistung besteht darin, dass Brennenstuhl solche Fehler nach Zusendung des Gerätes durch Reparatur oder Ersatzlieferung kostenlos behebt. Akkus, Batterien und Leuchtmittel sind von der Herstellergarantie ausgeschlossen.

Die Brennenstuhl Herstellergarantie und deren Erbringung sind freiwillige Leistungen von Brennenstuhl, für die auch die Inanspruchnahme freiwillig ist. Die Inanspruchnahme wie auch eine Nichtinanspruchnahme hat keine Nachteile hinsichtlich gesetzlicher Ansprüche, die Brennenstuhl gegenüber wie auch gegenüber dem verkaufenden Händler oder anderen bestehen. Insbesondere werden die gesetzlichen Rechte des Verbrauchers nicht eingeschränkt; das gilt auch für seine Rechte gegenüber seinem Verkäufer.

Für die kostenfreie Zusendung des garantiepflichtigen Gerätes stellt Brennenstuhl Paketaufkleber zur Verfügung. Bitte nehmen Sie dazu über das Brennenstuhl Kontaktformular mit Angaben zum Gerät, zu Kaufort und Kaufdatum sowie kurzer Beschreibung des Defekts Verbindung mit Brennenstuhl auf. Durch eine solche Kontaktaufnahme wird die Garantiefrist gewahrt.

Bitte beachten Sie, dass Defekte des Gerätes in Folge unsachgemäßen Gebrauchs oder Fremdeingriffs von der Garantie ausgeschlossen sind. Die Zusendung muss zur Vermeidung von Transportschäden in stabiler und bruchsicherer Verpackung nebst entsprechender Umhüllung des Gerätes erfolgen.

Die Garantieleistungen bewirken weder eine Erneuerung noch eine Verlängerung der Garantiezeit. Ausgetauschte Geräte oder Teile von Geräten gehen in das Eigentum von Brennenstuhl über.

Hinweis:
Die Brennenstuhl Garantiebedingungen können Sie auch unter dem folgenden Link als PDF ansehen oder herunterladen.
Brennenstuhl Garantiebedingungen

4. Mängelrechte:

Die Rechte des Käufers bei Mängeln nach § 437 ff. BGB werden durch die Garantie nicht eingeschränkt.
Die Rechte des Käufers bei Mängeln lauten wie folgt:
Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,
1. nach § 439 BGB Nacherfüllung verlangen,
2. nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 BGB von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 BGB den Kaufpreis mindern und
3. nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311a BGB Schadensersatz oder nach § 284 BGB Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

5. Räumlicher Geltungsbereich:

Weltweit.

 

Zuletzt angesehen